Ehrenamt und Selbsthilfe


An KES kann jede/r herantreten, der sich gern ehrenamtlich engagieren möchte. Ebenso können Vereine und Verbände ihre Bedarfe an Ehrenamtlichen anzeigen.

Die Koordinierungsstelle für Ehrenamt und Selbsthilfe (KES) wurde 2010 auf Initiative des Landkreises OSL ins Leben gerufen. Gefördert durch den Europäischen Sozialfonds über das Regionalbudget des Landkreises konnte so mit der Arbeit im März 2010 begonnen werden.

Ziel war es, einen Pool an Freiwilligen im gesamten Landkreis aufzubauen und diese an Vereine, Verbände oder Institutionen je nach Eignung und eigenem Interesse zu vermitteln. Weiterhin sollte in diesem Zusammenhang eine breite Öffentlichkeitsarbeit durchgeführt werden, um mehr Menschen für das Ehrenamt zu mobilisieren.

Seit 2012 existiert die KES nur noch für den Großraum Lauchhammer und wird ehrenamtlich weiter betrieben. Sie widmet sich weiterhin dem Anliegen der Bürger der Stadt Lauchhammer und Umgebung, die sich ehrenamtlich engagieren oder Informationen dazu benötigen.

Unterstützt wird KES hierbei durch die Mitarbeiter des Mehrgenerationenhauses (MGH) und ehrenamtlichen Helfer/innen.